Journal.at   9.8.2022 09:44    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Euroguide » Billiger versichern  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Crypto-Crash: Regeln erforderlich
Ratings schräg
Leaks im Wettbewerb
Zu selten sicherWegweiser...
E-Autos für private Käufer kaum ein Thema
mehr...









Aktuelle Highlights

Porto neu ab Oktober


 
Journal.at Versicherungen
Aktuell  19.07.2022

Crypto-Crash: Regeln erforderlich

Die aktuellen Kurseinbrüche bei Kryptowährungen, durch die Vermögenswerte in Höhe von insgesamt mehr als zwei Bio. Dollar (rund 1,95 Bio. Euro) vernichtet worden sind, zeigen einmal mehr, dass es notwendig ist, strengere Regeln dafür einzuführen.

Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Bank of England, der von einem 'systemischen Risiko' für das gesamte Finanzsystem spricht. Um dieses zu reduzieren, brauche es schleunigst einen 'erweiterten gesetzlichen Rahmen'.

'Technologie kann die Gesetze von Ökonomie, Finanz und Risiken nicht verändern', stellt Jon Cunliffe, Deputy Governor for Financial Stability bei der Zentralbank des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, klar. Auch Kryptowährungen müssten sich eben an gewisse Spielregeln halten. 'Wir brauchen ein regulatorisches System, das in der Lage ist, die Risiken der Kryptowelt auf dieselbe Art und Weise zu managen wie die der konventionellen Welt', betont der Experte.

Extreme Schwankungsanfälligkeit der alternativen Währungsmärkte hätte zu sogenannten 'Firesales' – Panikverkäufen in Stress-Situationen, die niedrige Gewinne oder gar Verluste generieren – geführt. Das hätte wiederum den Kursverfall der Währungen befeuert, erläutert Cunliffe die Zusammenhänge. Die finanzielle Stabilität sei dadurch zwar nicht gefährdet. 'Das systemische Risiko wächst aber immer weiter, je stärker Kryptowährungen und das breitere Finanzsystem ineinandergreifen', so der Fachmann.

Bitcoins und andere digitale Währungen sind im aktuellen Geschäftsjahr ziemlich unter die Räder gekommen. Ihr Wert ist zusammengerechnet seit dem bisherigen Höchststand von drei Bio. Dollar (rund 2,93 Bio. Euro) Ende 2021 auf derzeit gerade einmal 900 Mrd. Dollar (Mrd. Euro) in den Keller gerasselt, rechnet die Bank of England vor.

Einen der größten Kurseinbrüche musste der Stablecoin Terra hinnehmen, der im Mai diesen Jahres regelrecht implodiert ist. 'Dabei wurden zig Milliarden Dollar an Werten vernichtet, ohne dass irgendjemand zur Verantwortung gezogen werden konnte', kritisiert der Bericht der Bank. Stablecoins seien aber eigentlich noch die weitaus sicherere Variante der Kryptowährungen, weil ihr Wert direkt an denjenigen einer offiziellen staatlichen Währung wie den US-Dollar oder an Edelmetalle wie Gold gekoppelt ist.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Währungen #Kryptowährungen #Kurs #Verlust #Regulierung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Krypto-Regulierung in Europa
Als erster Wirtschaftsraum soll der europäische mit wirksamen Regeln für Kryptowährungen aber auch Anwend...

Videoplattformen mit Blockchain
Youtube als unangefochtener Marktführer für Videos auf Abruf hat durchaus Probleme mit seinen 'Creatoren'...

IWF gegen Kryptowährungen
Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt in seinem Blog Staaten vor großen Risiken im Zuge der Nutzu...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple